Recycling für Tintenpatronen

Rund 24 Millionen leere Tintenpatronen und Tonerkartuschen landen europaweit jährlich im Müll. Allein in Deutschland werden nur etwa zehr Prozent dieser Büroartikel recycelt. Das soll jetzt anders und vor allem mehr werden. Denn: Durch ein neues Recyclingkonzept soll "Leergut" der Marken HP, Canon und Lexmark in einen Wiederverwertungs-Kreislauf fließen und die Umwelt entlasten.

Hinter der Idee steht die Recycling-Sparte von Environmental Business Products (London). Das Unternehmen, das jetzt auch in Deutschland tätig wird, ist nach eigenen Angaben weltweit Marktführer im Recycling von Tintenpatronen basierend auf einem innovativen Sammelsystem. Und so funktioniert das System: Im Internet kann man online kostenlose Recycling-Taschen bestellen, die Patronen hineinlegen und wiederum kostenfrei an die Firma verschicken. Für größere Mengen stehen auch Sammelboxen zur Verfügung, die kostenlos abgeholt werden.

Vom Verkauf der aufbereiteten Teile gehen, sagt die Firma, Gelder an Hilfsorganisationen. Alle Infos stehen im Internet unter www.kindernhelfen.com.