Zur Übersicht

27.11.2019

Trenn- und Sammeltipps für Fortgeschrittene

Trenn- und Sammeltipps für Fortgeschrittene

Die richtige Abfalltrennung ist Voraussetzung für ein hochwertiges Recycling. Gerade bei Verpackungen ist die Trennung wichtig.

In den Sortieranlagen werden die bereits voneinander getrennten Materialien wesentlich besser unterschieden. Ergebnis: Die aussortierten Abfallarten verfügen über weniger Störstoffe.

Sortenrein aussortierte Abfall-Rohstoffe können leichter wiederverwertet werden. Auf diese Weise gelangen mehr Wertstoffe zum Recycling und die Kosten für die Aufbereitung des Materials verringern sich.

Vorschläge für eine optimale Trennung der Verpackungs-Wertstoffe:

Plastikbecher mit Aludeckel

getennt voneinander in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne

Papphüllen um Plastikbehälter

Pappe in die Papiertonne,

Plastikbecher in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne

Kaffeeverpackungen

Papier in die Papiertonne,

Alufolie in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne

Pralinenschachteln

Pappkarton in die Papiertonne,

Plastikeinlage in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne

Zigarettenschachteln

Plastikfolie in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne

Pappschachtel und Papiereinlage in die Papiertonne

 

Schwierig oder nicht trennbare Verpackugen gehören in den Abfallbehälter, in dem der überwiegende Werk- bzw. Wertstoff-Anteil der Verpackung gesammelt werden soll.

Papp- oder Papierverpackungen mit Plastikfenster

in die Papiertonne

Plastikverpackungen mit Papieretiketten

in den Gelben Sack oder Gelbe Tonne